Über mich

Der Anfang

Das Kochen und Backen als Leidenschaft seit ich ein kleines Mädchen bin? Nein, überhaupt nicht. Als Zuckerjunkie hat mir Backen zwar immer einigermassen Spass gemacht – vor allem das fachmännische Probieren des Teiges – aber Kochen? Mühsam alle Zutaten vorbereiten, weinen beim Anblick jeder Zwiebel, das Rumgespritze jeder Sauce und das grosse Finale: der Abwasch. Naja, Spass sieht definitiv anders aus. Mit einer Weltklasseköchin als Mama war die Motivation zusätzlich eher gering. Doch was passiert, wenn man eines Tages die heimische Küche inklusiv herrlich zubereiteten Speisen verlässt?

Und jetzt?

Man wird zur Kitchen Queen! Man kanns kaum glauben, aber ich habe meine Leidenschaft für gesundes und vor allem leckeres Essen entdeckt und meine Experimentierfreudigkeit bezüglich Gebäcken ausgebaut. Zwar misslingt auch noch nach einem Jahr regelmässigem Kochen der eine oder andere Versuch (auch wenn mein Freund mir mit gequältem Gesicht versichert, dass es unglaublich lecker ist). Aber Kochen ist keine zeitfressende Pflichtveranstaltung mehr, sondern wurde zu einem geliebten Hobby von mir. Die Gene meiner Mutter scheinen sich wohl doch durchzuschlagen.