Linsen Bolognese

Linsen Bolognese

Spaghetti Bolognese, ein echter Klassiker! Doch was macht man, wenn kein Hackfleisch da ist oder man eine vegetarische Version davon kochen möchte? Dann ist es Zeit für mein Linsen Bolognese Rezept.

Nochmals zurück: Spaghetti Bolognese, ein echtes Lieblingssgericht aus meiner Kindheit. Ich kann mich gut an den köstlichen Duft erinnern, wenn meine Mutter stundenlang im Topf gerührt hat – einfach herrlich. Probieren durfte ich jedoch nicht zu oft. Meist endete es nämlich damit, dass ich meine Zunge verbrannte. Das hat den Genuss natürlich deutlich gemindert. Ich muss zugeben, es sind auch schon Wuttränen deswegen geflossen (ja, ich war ein empfindliches Kind). An der Stelle meiner Mutter hätte ich mich also auch nicht zu nah an die köchelnde Sauce gelassen.

Doch zurück zur Gegenwart. Heute geht es nämlich um die vegetarische Version der Bolognese Sauce, welche mit roten Linsen zubereitet wird. Die Zutaten haben sich im Vergleich zu früher also leicht geändert. Im Gegensatz zur verbrannten Zunge. Ich liebe es einfach zu Probieren. Das gehört doch auch dazu.

Die Zutaten für mein Linsen Bolognese Rezept sind so gut wie immer in Griffnähe. Zumindest bei mir. Rote Linsen kaufen wir in einem kleinen türkischen Laden bei uns um die Ecke. Erst seit etwa einem Jahr schaue ich dort regelmässig vorbei und entdecke immer wieder neue Leckereien. Beispielsweise geröstete Kichererbsen, die schmecken einfach unglaublich. Aber das ist eine andere Geschichte.

Rote Linsen werden immer beliebter. Sie kommen ursprünglich aus Indien – vielleicht hast auch schon du das aromatische Nationalgericht Dal probiert.
Es gibt nicht nur rote Linsen, sondern beispielsweise auch braune oder weisse Linsen. Jedoch bevorzuge ich in meinen Rezepten meist die rote Variante. Von allen Linsensorten ist diese am schnellsten gekocht. Durch die fehlende Schale werden Gewürze zudem schneller aufgenommen und sind somit perfekt für mein Linsen Bolognese Rezept. Linsen sind zudem sehr interessant für Vegetarier und Veganer, da sie wertvolles und vor allem hochwertiges Pflanzeneiweiss liefern. Also werden wir eine ordentliche Portion Linsen in unsere Bolognese reinpacken. Muskelwachstum ahoi. Oder auch nicht.

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spass beim Nachkochen!

Linsen Bolognese
Vorbereitung
10 mins
Kochzeit
30 mins
Total Zeit
40 mins
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 Zwiebel kleine Würfel
  • 2 Zehen Knoblauch gepresst
  • 1-2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomatensauce ungewürzt
  • 120 g rote Linsen
  • Basilikum
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl nach Wahl
  • Zucker
  • 400 g Spaghetti
Anleitung
  1. Zuerst bereitet ihr die roten Linsen und Karotten vor. Dazu gebt ihr diese in kochendes Wasser und lässt alles für ca. 10 Minuten köcheln.

  2. In der Zwischenzeit Knoblauch und Zwiebel in wenig Öl anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen und anrösten.

  3. Tomatensauce, Zucchini, Basilikum und Oregano dazugeben, aufkochen und köcheln lassen.

  4. Gekochte Linsen und Karotten hinzufügen. Salz, Pfeffer und wenig Zucker beigeben. Sauce für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Falls die Sauce zu dick wird, mit Wasser etwas strecken.

  5. Spaghetti laut Packungsangabe zubereiten.

 

Keine Lust auf Linsen Bolognese? Probiere doch mein Nudeln mit Ajvar und Gemüse Gericht.



Kommentieren